Kofner und Glazyev auf dem SPIEF

Juri Kofner hat auf dem SPIEF versucht, möglichst vielen möglichst prominenten Leuten die Hand zu schütteln – in Politikermanier mit „laufender Kamera“. Dann wird wieder in prominenten Medien berichtet, welche einflussreichen Leute der Hochstapler kennt (wie zuletzt Patrick Gensing auf tagesschau („Kofners Fotos mit diversen Persönlichkeiten und die auf der Homepage des ZKZ aufgeführten Partnerschaften legen nahe, dass er gut in die außenpolitische Elite Russlands vernetzt sei. Doch wie relevant er dort wirklich ist, bleibt unklar.“)

Auf dem Petersburger Wirtschaftsforum haben sich ja eine Menge Leute getummelt – neben den nützlichen Idioten Schröder, Gabriel und Seehofer aber auch Sergey Glaziev, dem Kofner auch die Hand gibt.

Wer war nochmal Sergey Glazyev/ Glasjew? Isborsk-Klub, Mitgründer der rechtsextremen „Rodina“ (Katasonova), Mitgründer der Partiya Novorossiya (zus. mit Dugin)

Hier und hier haben wir schon über diesen Putinschen Multidrahtzieher und langjährigen Freund LaRouches berichtet. Auch öfter über seine Überschätzung (zB als „Gumilev“).