Maurer und Nase und Ochsenreiter

Andreas Maurer, noch nicht genesen vom Schlaganfall, schreibt zwar selbst noch nicht, teilt aber wieder fleißig.

So featured er einen clip mit Tobias Pfennig (nicht: Pfenning!) aka Nase, der Assad (und andere Diktatoren) hofiert und sich auch gerne mit dem „white magician“ Dugin ablichten lässt.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70983517_963766013974665_2589547073950973952_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_oc=AQmbV0w-5_5ICZvcLA0LI64gN-n3aA_olRWU_n9f8ehMrc8eWCZf9BnPzR0FuiKjtGY&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=6dd115b2e2bdb548e8b04e7d0ff5521e&oe=5E2E58B6

In dem clip hält Pfennig auf der „anti-Zionistischen“ (presstv*) „New Horizon Conference“ eine Rede. Die jährliche Konferenz ist ein iranisches Event und findet dieses Jahr in Beirut, Libanon, statt, wg US-Sanktionen. Fragen stellt unter anderem Rechtsaußen Manuel Ochsenreiter.

Das ficht doch einen angeblich linken Andreas Maurer nicht an…

Tut man sich Pfennings Rede an, kommen natürlich die üblichen Klischees, zB „keine Meinungsfreiheit in Europa, man könne die einfachsten Dinge nicht ansprechen, zB die Migrationskrise oder den verrückten „Umweltismus“ („environmentalism“), der zur Zeit grassiert. Man könne keine Juden einladen, um über die Probleme des Zionismus zu sprechen (da geht es wohl um das Betätigungsverbot von BDS-Unterstützern in staatlichen Räumen).

*“Press TV ist ein iranischer Auslandsfernsehsender in englischer Sprache, der seit 2007 von der staatlichen Rundfunkgesellschaft Islamic Republic of Iran Broadcasting betrieben wird. Der Sender ist wie der gesamte iranische staatliche Rundfunk dem obersten Staats- und Revolutionsführer Ali Chamene’i unterstellt“ (wikipedia)

Joe Mafia und Jörg Porn

Warum finden sich so viele Putin-Apologeten bei der SPD?

tauss-ukraine-ss

Das geht schon lange so bei dem wegen des Besitzes von Kinderporno verurteilten ehem. Bundestagsabgeordneten Tauss. 2017 teilt Rainer Rothfuß, mittlerweile bei der AfD angekommen, Tauss‘ Grußwort zur Abschlussveranstaltung der „Friedensfahrt“. Kurzzusammenfassung des Inhalts: Krim nash.

Auch Sabiene Jahn („Kandel“), ultrarechts, hat ihn lieb. #querfront

Ein anderer SPD-(Landtags-)Abgeordneter, der via Ukraine nach rechts driftet: „Gesindel“- Joe Weingarten. Der soll für Andrea Nahles in den Bundestag nachrücken. Abgesehen davon, dass man niemanden „Gesindel“ nennt (Tauss: Ich stehe dazu), ist es schon subtil, sollte die SPD tatsächlich einen in den Bundestag lassen, der Korruption gutheißt:

Mag sein, dass die in Rede stehenden 6,7 Millionen für die Beeinflussung von Stimmen zur WM-Vergabe 2006 eingesetzt wurden. Und wenn: es ist mir egal. Wenn’s so war, war das mit das beste Geld, das jemals für die Bundesrepublik eingesetzt wurde. Die Fußball-WM 2006 war nicht nur hier ein Sommermärchen, sondern hat unser Ansehen in der Welt so positiv gestaltet, wie kein anderes Ereignis vorher oder nachher. Das war bester Dienst an unserem Land. Deswegen: Danke, Theo Zwanziger, Danke, Franz Beckenbauer, Danke Horst R. Schmidt und Danke, Wolfgang Niersbach!⚽️

Sonst ist der Mann ein Verteidiger von Law and Order.

Sein liebster Fan postet:

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, warnt vor Regierungsteilhabe der Rechtspopulisten in Sachsen und Brandenburg.

Warum er das postet, darf sein Kommentariat in bester antisemitischer Manier erläutern:
Frage: Was will der Herr Zentralrat?
Antwort: Abkassieren und Bestimmen …so wie man es seit langer Zeit kennt!!

Michael Detjen, MEP (seit kurzem a.D.), eigentlich einer, der die Freiheit der Krim verteidigt, pflichtet Joe Weigarten aber fröhlich bei
detjen-joe.jpg
wenn dieser sagt:

Ich bleibe bei jedem Wort, das ich gesagt oder geschrieben habe. Auch in der SPD muss man unangenehme Wahrheiten aussprechen und auch ertragen können. Ich muss das ja zuweilen auch.

(Es geht um das Wort „Gesindel“ sowie die Nahles-Nachfolge). Die beiden kennen sich halt aus Kaiserslautern…

 

 

 

mehr Koblenz und Hörstel

also hier haben sich Reste der Friedenswichtel verkrochen (huhu, Sabiene!). Wir warten noch, dass sich Lars Mährholz zeigt – aber nein, das ist ja die Berliner Sektion. Wobei, Oleg Muzika („Odessa“-Aktivist) ist auch Berlin. Der will übrigens den Beginn des 2. Weltkrieg am 22. Juni 1941 feiern, der Überfall auf die Sowjetunion. Die Sowjetunion hat den Kriegsbeginn mit diesem Datum definiert. Und mit Sabiene Jahn befreundet. Und Schattauer steht fröhlich neben Lars Mährholz. Der macht aus seiner Nähe zur russ. Regierung kein Hehl mehr.

und alles natürlich mit Russland. Da finden wir die Nachtwölfe, via einer Danksagung der „Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.“ (hier wäre die Nutzung des Kontos für Spenden von Druschba allerdings wesentlich besser untergebracht als bei den Mehrgenerationenhäusern ohne WIFI). Die Most Myra hat als Partner übrigens u.a. Prokhanovs ultrarechte Zeitung „Zavtra“. Die Danksagung wird auch von Owe Schattauer geteilt.

Zurück zu Sabiene. Und Hörstel. Der lebt ja angeblich von Hartz IV, weil er mit seiner Meinung anecke… Deshalb ein Spendenaufruf (6. April)! Und zwar fühlt sich Herr Hörstel vom Mossad verfolgt. 5 Euro pro Leser reichen!“ Leser von was?? von de Post Das sind 44. also 220 Euro. Das reicht für was? Sicherheit vor dem Mossad??

hoerstel-spendenaufruf.jpg

„Apartheid- und Schurkenstaat Israel“ – kein Antisemitismus? Achso, nein, klar, das ist Israelkritik! (Das Foto hat er von dem Fall der Ermordung von Hamas-Anführer Mahmud al-Mabhuh, wahrscheinlich durch den Mossad, genommen.) Infos zu Hörstel >>

Der Mann hat ungefähr die psychische Statur eines Entenkönigs. Wer kann die ernst nehmen?

Und hier noch ein Schmankerl von Sabiene Jahn, natürlich, wikipedia ist fake, auch Unis akzeptieren sie nicht als Zitierquelle:

Die Protagonisten der Friedensbewegung und viele progressive Politiker oder Denker übrigens werden und wurden in der Wikipedia übel denunziert. Es existiert dann auch noch ein weiteres „Nachschlagwerk“ für linksextreme Denker, dass sich Psiram nennt, wenn auf Wikipedia nicht vollends der diffamierende Kontext abgebildet werden konnte. Bin weg…

Leider war sie dann aber nicht weg ^^

wann wird Maurers Urteil rechtskräftig?

Dann MUSS er nämlich seine politischen Ämter niederlegen. Aber es steht noch das Urteil vom BGH aus. Allerdings geht Maurer davon aus, dass der Bundesgerichtshof sich erst in etwa einem Jahr (Stand: Juni 18) mit dem Fall befassen wird. Bis dahin macht er munter weiter Politik. Z.B. mit der neuen Kollegin Tanja Bojani, die im September 2018 von der AfD zur Linken gewechselt ist (im Kreistag Osnabrück-Land).

Naain, es gibt keine Querfront…

Die Fraktion ist damit auf 3 angewachsen und berichtet von der Klausur, mit vielen Icons:

Viele Dinge, die wir im Kommunalwahlprogramm 2016 gefordert haben, wurden umgesetzt. Wir sind immer wieder dran geblieben und haben Themen auf die Tagesordnung gebracht – Senkung der Kreisumlage 💰 Verkauf der RWE-Aktien 📉 Investitionen in den öffentlichen Wohnungsbau 🏘 Verbesserung des ÖPNV für Schüler 📚

Wir sind noch lange nicht fertig, unsere To-Do-Liste ist umfangreich und auch 2019 geben wir unser bestes! 💪🏻

SOZIAL. 🤝🏻
GERECHT.
FRIEDEN.
FÜR ALLE. 👨‍👩‍👧‍👦👩‍👧‍👦
DIE LINKE. 🚩

Tanja Bojani ist angeblich aus der AfD ausgetreten, weil die nur ein eiziges Thema hätten: Flüchtlinge.

Dabei waren genau die der Grund, warum sie damals in die AfD eingetreten ist

Es begann vor drei Jahren. Tanja Bojani arbeitete bei den Sicherheitskräften im Flüchtlingsaufnahmelager Bramsche. Da habe sie Dinge mitbekommen, die sie nicht in Ordnung fand, sagt sie. Was genau? Dass da Leute aufgenommen worden seien, die gar keine Hilfe verdient hätten. „Sie wissen doch, der Bamf-Skandal.“ Damals ist sie in die AfD eingetreten. haz v. 19.9.2018

Querfront diskutiert

sie meinen das ironisch… Seltsame Kombination: Poppel vom Suworow-Institut, „Wahlbeobachter“ auf der Krim, mit Assad- und Gaddafi-Fan Tobias Pfennig aka Nase, dazu der österreichische Identitären-Gründer Markovics und Almeder, der eine Vertretung der „Luhansker Volksrepublik“ in Wien eröffnen wollte, das dann aber doch schnell wieder dementiert hat. (Der Mann ist im öfentlichen Dienst.)

querfront-diskutiert-ganz

Frage: Warum ist Maurer nicht dabei ??

Gottschlich – ein Linker

Frank Gottschlich hat eine „Umfrage“ eingestellt. Er möchte wissen, ob es ausreicht die Krim explizit aufzugeben, um gewählt zu werden. Seine eigene Antwort (denn so viel Fairness muss sein, dass er seine eigene Umfrage nicht ausfüllt ;-):

Ich selbst,- als Linker, der keiner linken Bundestags-Partei Deutschlands auch nur im Ansatz eine linke Politik bescheinigen kann, würde sicher in der Wahlkabine einen üblen Brechreiz verspüren, wenn ich die FDP ankreuzen würde. Doch, ob Brechreiz oder nicht, ich würde es tun. Ich würde die einzige Chance auf einen geordneten Einstieg Deutschlands in einen Dialog auf der Basis von friedlicher Koexistenz mit Russland den persönlichen Befindlichkeiten voranstellen im Wissen, dass mit einer CDU/FDP Regierung, zwar die schon begonnene innenpolitische “kalte Sozialabbauzeit“ dann zur Eiszeit wird, doch eben der Frieden mit Russland, oberste Priorität haben muß, um das Leben meiner Kinder nicht zu gefährden.

Gottschlich kennen wir aus der Frontal21-Recherche zu Mark Bartalmai und seinen Verbindungen zur Autorität im Donbass.

Und, achja, mit René Reimann, der wieder ins Gespräch gekommen ist, ist er auch befreundet (und mit dessen Kumpel Alexander Martin (alias Sascha Nitram). Ist der dann doch links und in der Szene? Nee – Gottschlich ist doch mit dem Rechten Stefan Tischer (Büso) befreundet ^^ und Alexander Martin admin bei Pegada = Endgame. die sind nun also wirklich rechts 😉

Also das ist schon ganz schön schwierig zu beurteilen, ob lechts oder rinks…

lechts oder rinks? Kremzow, Lejeune, lintention, Wagenknecht

lintention eine der antifa-Gruppen, bei denen man nie weiß, wo man sie hinstecken soll, lechts oder rinks, – ist deren video „Wie tickt ein NPD-Mann (Hendra Kremzow)?“ , von Kremzow geteilt („Dieses Video hat zu wenig Klicks und ist inhaltlich aber gelungen!“), nun pro oder contra Kremzow? Diese Leute beobachten in München Pegida, bei der Kremzow engagiert ist.

Ist es nötig, noch auf Kremzows vorhergehenden post mit Lejeune (2014), für den er die Schwalbe in Berlin (#FreeDeniz) gefilmt hat, hinzuweisen, wo Lejeune eine Antiisraelische Israelin („Among other things, in her films she has compared IDF soldiers to Nazis and maintained that the Holocaust was “the best thing to have ever happened to the Jews,” since it allowed them to “occupy Palestinian land uninterrupted.”“)  interviewt.

Wenn wir schon dabei sind, Kremzow zu lesen – der outet sich immer noch, andere, wie Seibel, haben sich dagegen schon völlig aus dem Internet zurückgezogen. Hier ein paar weitere Kostproben:

Mein lieber Freund Gregor Stein

Apropos, liebe Linke, Tel Aviv ist laut Tourismusministerium, das Mekka der … rektalen Freuden, geht hin, macht mit!!

Ist PI-News zionistisch gelenkte Pseudoopposition vom System? Wenn man meinen Namen in Google eingibt, ist Treffer Nr 1 Michael Stürzenberger und PI-News?!

A. H.: An die Wende glaube ich erst, wenn die Pegidas anfangen, Wagenknecht for Kanzlerin zu fordern!
Hendra Kremzow: Tun sie schon längst! Die soll zur AfD!

Nachtrag: Hendra freut sich mit vielen, dass der Reichsbürger Carsten Halffter in der Berufung freigesprochen wurde… (Versammlungsgesetz)