Lars Mährholz, Wikipedia und die „Ukraine-Krise“

Endlich: Lars Mährholz in der wikipedia! Zwar kein eigener Eintrag, aber 16mal erwähnt auf der Seite „Mahnwachen für den Frieden“.

Immerhin schreiben sie, dass der Auslöser die Ukraine-Krise 2014 war. In der Diskussion konnte sich der Bearbeiter SanFran Farmer allerdings nicht damit durchsetzen, dass es keine Krise, sondern ein Krieg ist. Seine Erklärungen sind es wert, veröffentlicht zu werden:

Der Begriff „Ukraine-Krise“ wird an 2 Stellen verwendet (Einleitung und Abschnitt Medien). Zweite Erwähnung ist belegt mit Quelle Nr. 67, wo entgegen der hiesigen Terminologie „Krieg in der Ukraine“ steht. WP:Belege, WP:Namenskonventionen und die Kongruenz zum Hauptartikel Krieg in der Ukraine seit 2014 sprechen für den Begriff „Ukrainekrieg“ anstelle von „Ukraine-Krise“.

Aus gutem Grund sind Selbstzuschreibungen unzuverlässig. Die DDR trug „demokratisch“ im Namen, war sie aber nicht. Die Mahnwachen-Verantalter verkaufen sich öffentlichkeitswirksam als Pazifisten, sind sie aber nicht. Die Friedenswinter-Events waren „Demonstrationen zugunsten Russlands im Ukraine-Konflikt“ mit einem bunten Gemisch an Russlandfahnen schwenkenden AfD- und NPD-lern und linken Altstalinisten begleitet von Kamerateams von Russia Today und angeführt von Medienpartnern russischer Staatsmedien wie Elsässer und Jebsen. Entgegen der Selbstvermarktung als Pazifisten protestierten sie nicht gegen Russlands militärisches Eingreifen in einem europäischen Staat, sondern präventiv gegen eine unberücksichtigte und entsprechend ausgebliebene militärische Antwort der EU oder US (Code-Wörter „FED“ und „Weltjudentum“), Plakatstichwort „Frieden mit Russland“ um jeden Preis. An dem Krieg ist nach Ansicht der Veranstalter nicht Russland schuld, sondern die US-Notenbank (vgl. z.B. Artikel im Forschungsjournal Soziale Bewegungen). Derart perfide Realitätsumdeutungen, wo die FED/EU/Ukraine/Juden/Echsenmenschen die Aggressoren und Putins Russland das unschuldige Opfer ist, muss Wikipedia darstellen, aber nicht übernehmen. Der Ukrainekrieg war nicht Auslöser der Demos, sondern ein bequemer Hintergrund für die kruden Verschwörungstheorien der Teilnehmer. Mir geht es hier aber nicht um inhaltliche Korrekturen oder Ergänzungen, sondern nur um die Terminologie, welche die Belege und der Hauptartikel gebieten.

Wir haben genau damals damit angefangen, das Thema zu bearbeiten: als Xavier Naidoo Georgsband-Fahnen schwenkend bei der Reichsbürgerdemo am Bundestag stand. Die Fahnen typisch НОД – die auch mit der Aktion werben auf ihrer Seite.

Interessant, sich das alles nochmal in Erinnerung zu rufen – und was daraus geworden ist. Wir hatten damals eine andere FB-Seite,auf die wir aber den Zugriff verloren haben.

Es hat lange gedauert, bis allen watchern klar war, dass die Wahnmachen einfach ein Kreml-Projekt waren. Elsässer hat schon lange vorher mit Dugin-Umfeld-Aktivisten zusammengearbeitet. Larouche spielte auch dort eine Rolle. Mährholz liket Büso – und Putin!  Sehr früh hat auch Lars Mährholz schon RT ein Interview gegeben. Dass die „Friedens“wahnmachen von Anfang an rechts bis rechtsradikal gesteuert waren, haben allerdings viele schon 2015 erkannt. Dass Mährholz sich nicht plötzlich politisierte und die Demos aus heiterem Himmel kamen, sondern schon vorher geplant waren, sollte man auch nicht vergessen.

Platter Antisemitismus bei Mährholz

wird nicht gelöscht.

Hat irgend jemand noch gedacht, dass Lars Mährholz links ist? Obwohl – gerade bei den Linken findet man ja auch genug Antisemiten.

Auf Mährholz‘ FB-Seite „Weltweiter Widerstand“ am 5.3.2019 um 08:39 Uhr:

platter-antisemitismus-bei-maehrholz

Er macht weiterhin „Montagsmahnwachen“, ich zähle hier am 4. März 15 Hanseln und Greteln, davon 5 oder 6 mit Gelbwesten (bei Bianca Budnick):

mmw-4-3-2019.jpg

kurz was zu Lars Mährholz

immerhin war er ja der selbsternannte Initiator der Montagswachen, sie rein zufällig genau zum Ausbruch des Ukraine-Krieges anfingen.

Man hört von ihm wenig, er hat sich mit seiner Familie in ein Gartengrundstück zurückgezogen, wo er fleißig werkelt, wenn er nicht gerade in der Weltgeschichte klettert, wohl bezahlt mit seinen Kryptogewinnen.

Er hat ja genug getan, für den Weltfrieden, seine Wirkungen hat er auf seiner FB-wall gesammelt lars-wirkungen.jpg.

Bei der Ankunft am Frankfurter Flughafen, von einer Kletterreise – oder einer Hubschrauberreise über den Vesuv – zurückkommend, postet er im Anblick obigen Zeitungsstands:

Seid lieb & lest solchen dreck nicht!

Dort war er in einer Absteige untergebracht, Grand Hotel Riviera, mit Blick auf den Vesuv, kostet 3-400 €. Was der Hubschrauberflug gekostet hat, gibt er lieber nicht preis. Ein Fan fragt, Lars antwortet: von 3-400 bis zu tausenden…

Ein Fan findet das auch nicht mehr so lustig:

J.Y.: Ich frage nicht seit längerem…. ob du(ihr also gibt mehrere die friedensaktivisten die meinen jeder ist gleich , scheiss elite usw usw ) dir bewusst bist das du ein leben führst wovon jeder Durchschnitts Bürger nur träumen kann?
[…]

L.M:hab nie gesagt das ich ein normales Leben führe! Und jetzt geh und mach was aus deinem! Und schreib nicht Texte voller neid! Man es ist nur mit den Leuten los??? Gibt 100 videos von mir da kannst dir anschauen um was es mir geht!

J.Y.: jop und bei dir spricht die Arroganz….
Ich fragte was und bin neidisch joa ist menschlich aber ich gönne es dir ^^ (neid,wut,hass,Liebe oder auch Emotionen sind menschlich und noch bin ich einer)
Aber schon witzig wie du abgeshst nur weil ich was fragte ich kritisiere es ja nicht mal xD

jo-yves-lars-kritik

 

3 Freunde – Dennis Ingo, Hendra und Seibel

Alles steht im Internet. Nur: wer kann sich all das reinziehn?

Ich such ja schon länger nach Seibel. Und nach Mährholz. Hier mal was relativ Neues, August 2017. Thomas Löbnitz ist auch dabei. Hier hebe ich nicht auf die offen rechtsradikalen, umstürzlerischen („Was bringt Merkel muss weg – das System muss weg“) und antisemitischen Beiträge ab. Es geht heute mal um Viktor Seibel und Lars Mährholz, die wir schon lange suchen. Seibel ist wirklich voll abgedreht. Mährholz kommt nur im Gespräch vor:

Lars Mährholz kifft, will keinen Stress mit den Linken (drum lässt er Malte das Weichspülerprogramm machen) und 100 000 € Schulden… und bei der 111. Berliner Mahnwache wurden sie herzlich aufgenommen, obwohl der Hendra krasse Sachen macht

Schulz ist sich seiner Position in der Szene sehr genau bewusst: „Thomas, Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Wenn ich rede, isses auch Gold…“ „ok“ (Löbnitz), „… wenn du redest, nicht!“ „Ok!“

Seibel wird auch durch den Wolf gedreht, von Schulz als Kanake bezeichnet – und da hat er Recht, der Schulz, der Seibel redet ohne Punkt und Komma und hat ihn wirklich null zu Wort kommen lassen.

(in diesem Video gucken sich die Herren Rechtsradikalen obiges Video an…)

und Hendra Kremzow sitzt dabei. Warum wird der Indonesier (noch?) akzeptiert? Weil er „so krasse Sachen macht“? Oder macht er so krasse Sachen, damit er mitspielen darf? Wie lange noch?

noch wenigere…

Was hat „Pax Terra Musica“ mit den „Montagsmahnwachen“ und dem Berliner Ostermarsch zu tun?

Richtig. Lars Mährholz. Pax Terra Musica mischt mit beim Berliner Ostermarsch!

Aber Lars Mährholz will einfach nicht mehr so richtig auf einen grünen Zweig kommen. Obwohl er ständig neue „Formate“ entwickelt. Zuletzt „Weltweiter Widerstand 2017“. Kein Frieden mehr? Was ist los? und weiter als weltweit geht’s nicht?

Wenn man in Berlin nix mehr reißt… vielleicht 20 Unerschütterliche bei der 3-jährigen Jubiläumsmahnwache 😉 und:

ohne Lars bis zum Schluss hatte die Mahnwache wenig Potential
Kommentar zu den „tollen Bildern“

Die Ratte verlässt das sinkende Schiff.

Er hat jetzt die Haare ab #seidlieb und anscheinend ne (neue?) Beziehung.

Es ist ja schon länger richtig langweilig, die Friedenswichtel zu beobachten…

Friedenswichtel <3 Ganser

Lars-Groupie Bianca Budnick aus dem innersten Kreis der „Friedensmahnwachen“ teilt auf FB immer häufiger Beiträge des VTlers Ganser, dessen Einlassungen gerne von der Putin-Propaganda benutzt werden („nützlicher Idiot“ ).

Dazu gerne auch Elsässer und sein Compact.

Eine Kommentatorin kann es nicht fassen:

Wie kannst du „für den Frieden sein“, aber dann eine Veranstaltung von Elsässer, zu Ehren von Höcke, besuchen …weißt du was der für Reden hält?? Übelste Hetze.

Antwort Bianca Budnick:

Zweitens: Ich war schon häufig auf Veranstaltungen von Jürgen oder war auch auf Compact-Live, ich konnte dort noch keine Hetze feststellen.

Drittens: Ich lese das Compact-Magazin und bewerbe es sogar jeden Monat.

Lars Mährholz schreibt jetzt auf FB übrigens unter „Weltweiter Widerstand 2017“.

ein neuer Kreml-Sumpf: Ханс-Вольфф Граф

Hagalil schreibt zwar, die Hälfte der Teilnehmenden sei von den Mahnwachen für Frieden bekannt. Aber ich finde die nicht (oder meinen die Kilez More, Bandbreite, Photon und Morgan? das sind die Musiker. Ja natürlich, Reiner Braun und Tommi Hansen).

Es geht um den Bericht zu der neuesten Entgleisung der Wahnmichel, das pax terra musica Festival.

Die Verbindungen sind hintenrum. Lars mit Malte und Tretschog mit Hörstel usw.

Dafür finde ich einen neuen Sumpf, der zu LaRouche führt übers Schiller-Institut. Und – Gerald Hüther. Wer hätte das gedacht, dass der so tief sinken könnte.

Alles, was man als fortschrittlich angesehen hat, ziehen diese Leute in den Sumpf: auch das Streben nach besserer Schule. Nach freiheitlicher Erziehung. „Freiheit“, „Frieden“ – alle diese Begriffe vergiftet.

Der Artikel in hagalil ist natürlich großartig!

Dieses Denken, das auf dem altlinken Mythos der guten Sowjetunion einerseits und den bösen imperialistischen Amis andererseits beruht, scheint seine Schnittstelle zur verschwörungsideologischen Querfrontszene zu sein.

Versuchen wir es mal im Sumpf. Insbesondere natürlich unser Thema, das auch der Autor in hagalil „vergisst“: die unübersehbaren Fäden nach Russland und der Kreml-Sprech.

Fangen wir bei der FB-Seite des events an. Wollte mal die Friedensbewegten entdecken – und was findet sich? In den „Zusagen“? Sieht aus wie ein brasilianischer Kinderpornoring! Also da sind fast ausschließlich FB-Seiten von Kindern und Jugendlichen aus Brasilien, teilweise mit nichts oder sehr wenig im Profil, teilweise aber auch mit vielen Freunden. Ja klar post man heutzutage in sexistischen Posen. Trotzdem – ein Verdacht ist da.
Was ist das? wer kann helfen?

Bei „Interessiet“ sieht es schon echter aus. Findet man da doch immerhin Rico Albrecht, und Adam Walder von Endgame, na da wären wir doch bei unseren Freunden.

Dazu zählt nicht Hans-Wolff Graf. Der ist uns noch nie untergekommen. Sehen wir uns den mal näher an. Er ist „Психолог-психотерапевт, бизнес-психолог, психолог-тренер.“ Er ist (nicht nur) friedenserklärung.de. Guckstu „unsere Partner“. nee das sind keine Partner – das sind meistens Aktivitäten des Herrn Graf! :

perspektive ohne Grenzen e.V. mit einem Hinweis auf die „Beeindruckende Rede Valentin Fallins auf der 7. Zinoviev Konferenz in Moskau“ Zinoviev? Klingelts?

Anthropos e.V. wieder Kinder. Und Kaliningrad. Da gibt es Aktivitäten von ihm. Er hält Vorträge, gerne in der Zentralbibliothek, schult Firmenmitarbeiter zum Thema Prophylaxe des Burn-Out-Syndroms.

Geschäftemachen kann er: pAS – private Akademie für die Selbständigkeit GmbH „Erfolg = Wille minus Ängste“ und „ganzheitliche Beratung“ auch – in einer AKTIENGESELLSCHAFT?? Anscheinend darf man sich so nennen, auch wenn man gar keine ist. „Erste Finanz- und Vermögensberater Aktiengesellschaft“, Grafs Anschrift, Aufsichtsratsvorsitzende eine „Ruth Graf“. Herr Graf promoted auch das Bedingungslose Grundeinkommen. Und schreibt auch – auf den goldseiten de…

Weiter mit Aktivitäten in Russland. „Int. Association PEACE through CULTURE“ oder Pax Cultura. Kaliningrad, Kiev, „Internationale Akademie für globale geologische Sicherheit des Planeten“ – nicht zu finden im Internet.

Interview in der russischen PutinPropagandaSchleuder newsbalt.ru:

Во всём мире нет ни одной демократической страны.Поэтому Путин, пожалуй, самый честный политический лидер. Nirgendwo auf der Welt gibt es eine Demokratie. Deshalb, sorry, ist Putin der ehrlichste Führer

oder auch: „Die EU ist eine Illusion“.

Dann gibt es auch noch viele schöne videos mit ihm auf Steinzeit, und Steinzeit ist nuoviso, und nuoviso ist auf der geleakten ANNA-News-Partner-Liste. Das „Friedensbotschaft“-Video wird dann gerne von „Mut zur Wahrheit“ geteilt, und die sind offen antisemitistisch. Dann gibt es noch seine videos, die hagalil erwähnt, und da wird es vollends eklig. Haverbeck, Rheinwiesenlager, gewollter Holocaust.

Wir finden auch Willy Wimmer, Gruppe42 (Stefan Bartunek – Mahnwache Wien) und Ganser wieder und viele andere. Meuthen (AfD).

Und teilt die Rede des syrischen Botschafters in die UN, auf einem Empfang, den LaRouches Schillerinsitut in New York anlässlich des Jahrestags des 11. September abhielt. Helga Zepp-Larouche promoted ja immens Chinas imperialistische Neue Seidenstraße (an die sich gerne Putin hängen würde) – und das darf sie auch auf Grafs assoziierter Pax Cultura.