wie macht man Meinung von rechts bis links

Yuri Kofner, unser Hochstapler, Rechtsaußen, macht das wie russische Staatsmedien: um einen wahren Kern herum Fehlinformationen dekorieren, dass er einen anderen Sinn bekommt.

According to a survey from August 2019 by the German pro-transatlantic journal Der #Spiegel (belongs to the Axel #Springer publishing house), more than 80% of Germans regard #US foreign policy as negative or very negative. The number of respondents was almost 250 thousand.

1. ist das eine Umfrage von Civey, eingebettet von focus und nicht vom Spiegel. Das heißt: mehr als 80% der Focus-Leser beurteilen die amerikanische Außenpolitik 2019 negativ oder sehr negativ. Sehr negativ: 68%. Der Herr Kofner hat natürlich „sehr negativ“ ausgewählt, siehe teaserbild oben (man sieht bei civey das Ergebnis der Umfrage erst, wenn man selbst abgestimmt hat). Spiegel-Leser würden sicher anders abstimmen – obwohl, wer weiß…

Der Spiegel hatte diese Umfrage jedenfalls auch mal im Programm, und zwar 2017, da sahen die Werte so aus:

wie-beurteilen-sie-die-aussenpolitik-der-usa-spiegel-2017.jpg

das heißt: mehr als 75% der Spiegel-Leser beurteilten die Außenpolitik der USA 2017 negativ oder sehr negativ. Sehr negativ: 40 %.

Jetzt wäre natürlich der Vergleich interessant. Man kann die Werte nach Parteizugehörigkeit abrufen. Das sieht dann bei der 2019er Umfrage so aus:

wie-beurteilen-sie-die-aussenpolitik-der-usa-civey-2019-auswertung-parteien-gesamt

aufgeschlüsselt nach Parteien:

wie-beurteilen-sie-die-aussenpolitik-der-usa-civey-2019-auswertung-parteien.jpg

gruppiert nach positiv und negativ:

wie-beurteilen-sie-die-aussenpolitik-der-usa-civey-2019-auswertung-parteien-gruppiert.jpg

Wer hätte das gedacht? die Grünen sind die schlimmsten Feinde der US-Außenpolitik.

Fazit: so gefälscht hat der Herr Kofner die Umfrage gar nicht. Die Deutschen mögen größtenteils Trumps Politik bzw Außenpolitik nicht. Außer der AfD. aber selbst bei denen ist es imme rnoch die Hälfte.

Gute Besserung, Andreas Maurer!

und das ohne Ironie. Man kann politisch Gegner sein, aber wenn jemand eine schwere Krankheit hat, da ist nur Mitleid.

Andreas Maurer ist auf dem Wege der Genesung.

Nimmt Genesungswünsche entgegen – zB von Gunnar Lindemann und Patrick Poppel, unseren lieben Abchasien-Wahl-Beobachtern – und verlinkt alte posts.

Nur Dugazaev hat die Ehre, direkt einen neuen Post verlinkt zu bekommen. Er macht Sport, Seilhüpfen, Sandsack boxen, Akhmat-Sila am Kieler Hauptbahnhof. Und das gerade jetzt, wo wir von Tschetschenen in Deutschland und deren Verfolgung und Verfolgern sprechen. Zelimkhan Khangoshvili wurde auf offener Straße ermordet; am wahrscheinlichsten eine Hinrichtung durch den FSB bzw Kadyrovs Leute (was wenig Unterschied macht, sie arbeiten ja Hand in Hand). Auch bei Dugazaev nichts über das Attentat.

Dieser Typ, nach eigener Aussage Vertreter Kadyrovs in Deutschland, hat tatsächlich in Deutschland Asyl bekommen! Aber Khangoshvili nicht!

Es ist eine Schande.

Joe Mafia und Jörg Porn

Warum finden sich so viele Putin-Apologeten bei der SPD?

tauss-ukraine-ss

Das geht schon lange so bei dem wegen des Besitzes von Kinderporno verurteilten ehem. Bundestagsabgeordneten Tauss. 2017 teilt Rainer Rothfuß, mittlerweile bei der AfD angekommen, Tauss‘ Grußwort zur Abschlussveranstaltung der „Friedensfahrt“. Kurzzusammenfassung des Inhalts: Krim nash.

Auch Sabiene Jahn („Kandel“), ultrarechts, hat ihn lieb. #querfront

Ein anderer SPD-(Landtags-)Abgeordneter, der via Ukraine nach rechts driftet: „Gesindel“- Joe Weingarten. Der soll für Andrea Nahles in den Bundestag nachrücken. Abgesehen davon, dass man niemanden „Gesindel“ nennt (Tauss: Ich stehe dazu), ist es schon subtil, sollte die SPD tatsächlich einen in den Bundestag lassen, der Korruption gutheißt:

Mag sein, dass die in Rede stehenden 6,7 Millionen für die Beeinflussung von Stimmen zur WM-Vergabe 2006 eingesetzt wurden. Und wenn: es ist mir egal. Wenn’s so war, war das mit das beste Geld, das jemals für die Bundesrepublik eingesetzt wurde. Die Fußball-WM 2006 war nicht nur hier ein Sommermärchen, sondern hat unser Ansehen in der Welt so positiv gestaltet, wie kein anderes Ereignis vorher oder nachher. Das war bester Dienst an unserem Land. Deswegen: Danke, Theo Zwanziger, Danke, Franz Beckenbauer, Danke Horst R. Schmidt und Danke, Wolfgang Niersbach!⚽️

Sonst ist der Mann ein Verteidiger von Law and Order.

Sein liebster Fan postet:

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, warnt vor Regierungsteilhabe der Rechtspopulisten in Sachsen und Brandenburg.

Warum er das postet, darf sein Kommentariat in bester antisemitischer Manier erläutern:
Frage: Was will der Herr Zentralrat?
Antwort: Abkassieren und Bestimmen …so wie man es seit langer Zeit kennt!!

Michael Detjen, MEP (seit kurzem a.D.), eigentlich einer, der die Freiheit der Krim verteidigt, pflichtet Joe Weigarten aber fröhlich bei
detjen-joe.jpg
wenn dieser sagt:

Ich bleibe bei jedem Wort, das ich gesagt oder geschrieben habe. Auch in der SPD muss man unangenehme Wahrheiten aussprechen und auch ertragen können. Ich muss das ja zuweilen auch.

(Es geht um das Wort „Gesindel“ sowie die Nahles-Nachfolge). Die beiden kennen sich halt aus Kaiserslautern…