Stalinisten für Trump

Was der total überbewertete Kofner so teilt – auch in der Gruppe „Stalinisten für Trump“ (HT Kyrylo Tkachenko):

  • Treffen mit dem MP der LINKEN Alexander Neu
  • Abschied von der Trump-Liebe nach dem Angriff in Syrien

Neu und der Liebe der LINKEN zu Ultranationalisten – Jurij Kofner, Autor auch bei Elsässers compact, hypt ja auch die AfD, und russische Nationalisten.

kofer-anti-katasonovoa-trump.jpg

Katasonova (auch überbewertet, siehe ihr Besuch in Frankreich, wo sie sich – und ihr Triptychon – der LePen geradezu aufdrängt) und ihr Wahlkampf für Trump – da kann Kofner jetzt nicht mehr hinter stehen, nachdem Trump seinen Gott Putin in Syrien angegriffen hat, stellvertretend in Assad. Aber er hat auch andere Gründe, Trump nicht als den Heilsbringer zu sehen, als den ihn europäische und amerikanische AltRightler verehren – denn Trump hat ja noch nicht mal gegen LGBT ausgesprochen, und auch gegen Immigranten hält er nicht, was er versprochen hat. Und hier distanziert er sich auch einmal von Dugin.

It is one thing, when the American Alt-right and the European New Right (fr. Nouvelle droite) support Trump. This is just logical, since they are all part of the Western culture. But the new „right-turn“ in many countries of the Western hemisphere hasn’t cancelled Western chauvinism and imperialism against Russia and the „rest of humanity“. The Russian Eurasianists and supporters of multipolarity of the other parts of the world can never be be, and never could have been, any fans of Donald J. Trump (which would have been just as wrong as supporting Hillary Clinton or Bernie Sanders). I have said this from the very beginning of the US presidential elections. This trumpomania once again proved that Alexander Dugin and his followers are not Eurasianists, but, in fact ideological Westerners, in the sense that they think of themselves as a continuation of the Western New Right movement. (Kofner on his greater-europe-site)

Kofner schafft es dank seiner Internetpräsenzen, dass alle Welt über ihn redet – obwohl alles nur heiße Luft ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Stalinisten für Trump

  1. komisch, hier schreibst du, katasonova ist überbewertet aber in anderen Beiträgen über sie kritisierst du immer wieder die öffentlichen rechtlichen, sie würden ihr zuviel plattform geben. nach dem motto: am liebsten gar nicht berichten, weil sie viel zu radikal wäre.
    also irgendwie widerspricht sich das, bzw. du und das macht keinen sinn.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s