Wir sind keine NAZIS, was soll der Quatsch

trinkt der eigentlich?

Jedenfalls schreibt er gestern, 11. April 2017, auf FB, dass man doch mit einem JA zum Verfassungsreferendum stimmen möge.

Endgamer und Wahnmichel Hendra Kremzow war ja zuletzt zusammen mit dem bekannten Rechtsaußen Thomas Löbnitz der Schatten von Martin „Schwalbe“ Lejeune, als Erdogan-Anbeter:

Erdogan ist der größte Staatsmann der Geschichte. Noch niemals hat ein starker Politiker seine eigene Macht beschnitten, um das Parlament zu stärken.

Aber es gab Krach im Trio. Jemand (Fuad Afane, bei der nächtlichen Live-Schalte mit Lejeune) hat Lejeune verraten, dass Kremzow und Löbnitz NAZIS seien. Nee, also so weit geht „Schwalbe“ Lejeune dann wieder nicht. Er distanziert sich von Kremzow und Löbnitz.

Die wehren sich dann aber massiv:

Wir sind keine Nazis, was soll der Quatsch ! (Löbnitz und Kremzow auf FB)

oder so:

ERKLÄRUNG
Ich verstehe und akzeptiere Martin Lejeunes Entscheidung sich von meiner Person und von Hendra Kremzow zu distanzieren.

Fuad Afane hat durch seine dummen Aussagen das ich und Hendra Kremzow Nazi sein soll, Martin Lejeune in eine gefährliche Situation gebracht, und einen Shitsturm gegen Herrn Lejeune losgetreten, aber Lügen hatten immer schon kurze Beine.

Bevor ich es vergesse: Linke Dummköpfe aus der ‘’F’’-Bewegung haben diesen Musa sogar noch Stoff geliefert, und damit befeuert, einige Namen sind bekannt.

Wenn sie weiterhin ihre Lügen über Löbnitz & Kremzow verbreiten werden sie wie Herr Musa angezeigt, und vor einem ordentlichen Gericht gezerrt.
Schluss mit Lustig – Schluss mit linksversifften Lügenkram. (Löbnitz auf FB, 9. April)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s