Deutsche Geschäftsleute haben keine Angst vor Sanktionen auf der Krim

Andreas Maurer, Fraktionsvorsitzender der Linken in Quakenbrück, fährt gerne nach Moskau – und auf die Krim („Пускай Аваков меня здесь арестует„).

Auch gerne mit Delegationen.
So seit 24. März 2017 mit „Geschäftsleuten und Abgeordneten“. Von Krim-Seite ist Juri Hempel, Vorsitzender der national-kulturellen Gemeinschaft der Krimdeutschen „Wiedergeburt“. Dimitri Rempel war letztes Jahr auch dabei, genau, unser Freund von der Partei „Die Einheit“.

rempel-gempel-krim1-mai-2016.jpg(Rempel und Hempel sieht man hier, Mai 2016, bei krim1.)

Heute, 29. März, sind sie zum Gespräch beim Vorsitzenden des sog. Staatsrats der Krim, Vladimir Konstantinov.

Es geht um Investitionen und Immobilien. Man muss schnell sein, will man sich noch ein schönes Stück des Schwarzmeerkuchens zu günstigem Preis sichern. Ferienwohnungen, Hotels usw…
beste-zeit-krim-investieren

Einer der Geschäftsleute ist Bernhard Miller, Geschäftsführer der Alois Miller Erdbau und Abbruch in Blindheim.

bernhard-miller

Er möchte erstmal 250 Mio Euro investieren, wie er bei seinem letzten Besuch sagte, für eine moderne Müllwiederaufarbeitungsanlage in Sewastopol, und in Tourismus. Es stünden viele deutsche Geschäftsleute bereit, auf der Krim zu investieren – trotz Sanktionen, wie er bei seinem letzten Besuch sagte. Die kann man umgehen, indem man über Drittländer operiert…

Zuerst dachte ich, Miller sei auf dem Video zu sehen beim Besuch des Friedhofs der im zweiten Weltkrieg gefallenen deutschen Soldaten in Sewastopol, betreut durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Kassel (Screenshot als teaser-Bild). Aber das ist wohl doch ein anderer. Macht nix, er war ja letztes jahr da. Heute ist der Schwerpunkt ja auch Immobilien. (Was haben eigentlich Linke, die immer für soziale Gerechtigkeit stehen, mit Immobilienspekulationen zu tun?)

Dabei waren auch Nikolaj Tebelius und sein Kumpel Daniel Forstmann, beide hier zu besichtigen, sowie die finanziellen Machenschaften des Herrn Tebelius, der Immobilien mit 0 Eigenkapital zu finanzieren verspricht. Aber die 2 verkaufen auch Gold. Es gibt verschiedene Betrugsvorwürfe, zB aus Forstmanns Zeit bei der Deutschen ImmobilienkasseNatur Investment“ …

Zu Maurer, dessen Verbindungen weit reichen, dann ein andermal.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Deutsche Geschäftsleute haben keine Angst vor Sanktionen auf der Krim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s