Diplomatie

Vor einiger Zeit habe ich angefangen, McFaul zu beobachten, den ehemaligen US-Botschafter in Russland. Ich kann ihn immer noch nicht recht einschätzen. Er ist sehr kritisch, aber auch…

… nett zur Katasonova, die kabbeln sich, als hätten sie mal was miteinander gehabt, was ich aber nicht ernsthaft glaube 😉 McFaul ist halt ein richtiger Diplomat, und das bedeutet, er regt sich nicht auf, jedenfalls nicht so, dass andere etwas davon mitkriegen. Er bleibt sachlich. Er dankt der Katasonova sogar noch für ihre Ein-Frau_Demo für Trump!

mcfaul-katasonova-I-do-indeed

Dann kritisch:

mcfaul-katasonova-permit

ob sie wohl eine Genehmigung gehabt habe?

mcfaul-katasonova-got-it-molodets

Für eine Ein-Person.Demo brauche man keine Genehmigung, aber alle ihre Papiere seien im Vorfeld schon überprüft worden – und nicht nur einmal.

„Hab’s kapiert. Klasse!“ sagt McFaul.

Ein Kommentator weist darauf hin, dass sonst jeder, der demonstriert, verhaftet – und möglicherweise verurteilt wird, wie zB Ildar Dadin „Drei Jahre für eine Ein-Mann-Demo“:

mcfaul-ildar-dadin

 

Die Katasonova begegnet uns ja immer wieder, deshalb interessieren wir uns für sie: Klasen via NOD, Owe Schattauer. Und jetzt auch – Glasjew (Glazyev)! Mit dem hatten wir schon zu tun, im Zusammenhang mit LaRouches.

Katasonova, die neueste Abgeordnetenkandidatin für die ultranationalistische „Rodina“ in der Staatsduma; Rodina, die Putin immer mal benutzt, um andere Parteien zu manipulieren.

Wer hat sie gegründet? Genau, Glasjew war Mitgründer, neben – Rogosin! Von Glasjew war ja kürzlich die Rede, mit seinem abgehörten Telefon, wo er den Aufstand in der Ukraine – Maidan – schüren lässt, um endlich dort einmarschieren zu können. Glasjew war früher einmal Kommunist, und stand öfter mal gegen Putin, das war aber ein ständiges Hin und Her, und zur Zeit ist er ja auch Putins Berater für die eurasische Wirtschaftsintegration – und für die Ukraine, so wie es aussieht.

Glazyev steht auf den Sanktionslisten von USA und EU und darf hier wie dort nicht einreisen, in den USA ist auch sein Vermögen eingefroren.

Und auch die Narochnitskaya (die von Elsässers Demokratischem Institut in Paris) saß 5 Jahre für die Partei „Rodina“ in der Staatsduma (ohne Parteimitglied zu sein).

Zurück zu Katasonova, Abgeordnetenkandidatin für eben diese „Rodina“.

Katasonova berichtet auf Dugins „tsar.tv“ von ihrer Demo für Trump.

„Was kann Russland von Trump erwarten?“ und nennt 7 Hoffnungen:

  1. Hoffnung auf globalen Frieden
  2. Hoffnung auf wirklichen Kampf gegen Terrorismus
  3. Hoffnung auf gerechte Strafe [für die Clinton- und Obama-Administration]
  4. Hoffnung, dass die Organisierung von Staatstreichen und Regimewechsel beendet werde
  5. Hoffnung, dass der Sport vor der Politik geschützt werde
  6. Hoffnung auf eine neue globale Idee
  7. am meisten aber die Hoffnung darauf, dass Trump im Falle seiner Wahl zum Präsidenten seinen kurs nicht ändern möge

Der arme Trump! Was von dem alles erwartet wird!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Diplomatie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s