Dehm und Tatjana

Auch mit falschen Tatsachenbehauptungen, z.B. ich sei „Mitglied der geschlossenen Gruppe“ eines vorgeblichen „Tolstoi-Instituts“. Dagegen werde ich rechtliche Schritte einleiten.
Diether Dehm heute auf seiner Website

Ein Tolstoi-Institut kenne ich gar nicht, habe es also weder mitgegründet, noch gestartet

hat auch niemand behauptet, dass du das gestartet oder gegründet hättest.

Dünnes Eis. Sehr sehr dünnes Eis.

Warum nur habe ich keine screenshots als Beweis? Aber ich sage jederzeit gerne als Zeugin aus, dass ich noch im Mai 2015 Diether Dehm auf Facebook mit Tatjana Garsiya, der Leiterin des Tolstoi-Instituts, befreundet gesehen habe.

Advertisements

der Teufel und das Weihwasser

Schreib einen Artikel über nützliche Idioten, über Desinformatsia oder teile einen solchen – aber nenne nicht das Kind beim Namen, „5. Kolonne“, nein, niemals!

Weswegen wir schon im September 2015 „Ein Wort zum Begriff 5. Kolonne“ geschrieben haben:

Da einige das Wort „5. Kolonne“ für unsere vielfältigen nützlichen Idioten ablehnen, weil sie damit bezahlte, von den Sowjets bzw RF installierte Spione verbinden – die 5. Kolonne besteht im Gegenteil zum Großteil aus nützlichen Idioten.

Immerhin wagt Streich Photographie das Wort Desinformation zu benutzen: „Der Eindruck einer Desinformationsarmee“.
Lielischkies sagt „Moskaus Freunde in Deutschland“, und Golineh Altai weist mich zurecht:

wäre hilfreich nicht dieses – hier geschaffene – Vokabular (5.Kolonne) zu verwenden.

Das geht nur bei Cimala, das Benutzen der schlimmen Worte, der heute einen super Artikel aus der ZEIT über einige der Protagonisten der 5. Kolonne verlinkt. Der Artikel kommt auch ohne die schlimmen Worte „Desinformatia“ oder „5. Kolonne“ aus, aber Cimala selbst nicht…

Wir auch nicht – wir hatten die Liste, der nützlichen Idioten Moskaus, die zum großen Teil auch Streich Photographie benutzt, schon im Mai 2015, als FB-Freunde von Tatjana Garsiya, der Leiterin des Tolstoi-Instituts.

Wir haben schon immer das Kind beim Namen genannt:

Moskaus 5. Kolonne in Deutschland

 

Rainer Wendt bei sputnik

das ist dem doch egal. Hauptsache, Publicity.

Er hat es geschafft, sich in Fragen der inneren Sicherheit mit markigen Worten als Lautsprecher des deutschen Polizeibeamten zu etablieren, obwohl seine Truppe mit rund 94.000 Mitgliedern fast halb so klein ist wie die Konkurrenzorganisation der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Die bringt es auf 175.000 Mitglieder und ist unter dem Dach des Deutschen Gewerkschaftsbundes organisiert. Wendts DPolG gehört zum Beamtenbund [in dessen Vorstand Wendt auch sitzt].

wiwo, April 2015

Das darf man nicht vergessen! Er wird auch bei Sputnik als „Vorsitzender der Polizeigewerkschaft“ vorgestellt – als gebe es nur eine Gewerkschaft.

Rainer Wendt, der auch mal gerne gegen ein Urteil gegen „Racial Profiling“ wettert – Heribert Prantl dazu in der SZ:

Das heißt nichts anders als das: Die Polizei hat Menschen anderer Hautfarbe auf dem Kieker.

, der einen Zaun nach Österreich fordert und auch mal für die rechts-außen Magazine Compact und Junge Freiheit Interviews gibt;

den werden wir weiter beobachten!

TVC-Star Reitschuster

Boris Reitschuster sollte lieber diese Leute auseinandernehmen, anstatt zu heulen, dass ihm keiner hilft. Er macht doch großartige Arbeit!

Worum geht’s? Er hat ein Buch geschrieben: Putins verdeckter Krieg. Das gefällt jemand im Kreml nicht, weswegen sie eine großangelegte „Gegendoku“  im „TV Tsentr (Russian: ТВ Центр; formerly abbreviated as ТВЦ, TVC or ТВЦ-Москва, TVC-Moskva – „TVC Moscow“) is a state-run Russia TV station with the fourth largest coverage area in Russia, after Channel One, Russia-1 and NTV“ gesendet haben.

Dort werden eine Menge Experten aufgeboten, um Reitschuster und seine These unglaubwürdig und lächerlich zu machen:

Rüdiger von Fritsch, seit 2014 Botschafter Deutschlands in Russland
Andreas Weitzel, Systema Augsburg
Hans-Jürgen Watteroth, Vorstand des Teltower Fußballvereins
Alexander Rahr, „Russland-Experte, Politologe“ und was weiß ich noch was alles
Vasilij Stepanov, „Vasja-Killer“, Exhooligan
Maksim Tuk, Legenda Rossiskaya okolofutbola
Oleg Mezhuev, schwedischer Blogger
Viktor Cherkashin, sowjetischer Kundschafter (Spion? razvedzhik)
Willy Wimmer, den kennen wir alle, deutscher Oberquerfrontler
Karl Schmitt, Führer der Berliner PEGIDA
Klemens Oliv, Blogger
Alexander Udaltsov, russ. Botschafter in Litauen.

Im focus, Reitschusters ehemaligem Arbeitgeber, ein Bericht zu der Geschichte

 

Tatjana Garsiya immer noch interessant

Heute ein Artikel bei Streichphotographie über die Querfront, die bei Tatjana Garsiya vom Tolstoi-Institut zusammenlaufen. Danke!

Wir hatten darüber schon im Mai 2015 berichtet. Fast alle der genannten Protagonisten von inks außen bis rechts außen waren schon damals mit Tatjana Garsiya befreundet.

Allen voran Lars Mährholz, dessen Zusammenhang mit prorussischen Netzwerken immer abgestritten wird. Die Neue Friedensbewegung war von Anfang an Teil der russischen Desinformatsia zur Ukraine (was das Auftauchen genau zum Beginn des Ukraine-Krieges ja auch nahelegte sowie vieles andere, was wir hier ja schon lange schildern).

Das Tolstoi Institut scheint der Knotenpunkt zu sein, wo die Fäden zwischen PEGADA/ENDGAME (von Anfang an russisch), den anderen Abkürzungsassis den Mahnwachen ! und ihren russischen Partnern zusammenlaufen.
Alle auf einem Haufen!
Gibt der These neue Nahrung, dass diese ganzen Phänomene, die seit dem Ausbruch der „Ukraine-Krise“ anfingen, nicht nur von Moskau benutzt, sondern mitinitiiert wurden. Elsässer hatte ja die Kontakte…
Danke, Ben Ebelt, für den Hinwies, die Freundesliste der Tatjana anzusehen:

PEGADA/ENDGAME:
Victor Seibel (Gründer) Redner
Ronny Kuhn (Gründer) (beansprucht für sich, die Idee zu PEGADA gehabt zu haben
Elena Schulz (vermutlich auch Gründerin,admin der Gruppe) Rednerin
Evelin Piétza (Elfenkönigin), Rednerin
Frank Geppert (derzeitiger Hauptorganisator)
Sindy Hendel *update
Alexander Martin *update
Meike Schleper *update
Roland Poppe *update
Rico Klöckner *update*

PEGIDA:
Alex Quint (zus mit Oertel ausgetreten), jetzt 193friedenstauben /ENDGAME?
Ester Seitz

MAHNWACHEN:
Lars Mährholz
Jürgen Elsässer
Diether Dehm
Pedram Shahyar

REICHSBÜRGER/ NOD:
Rüdiger Klasen
Dimitri Metzler
Rüdiger Lenz
Mariya Katasonova (Zentralstab NOD, das ist die mit der Kalaschnikoff im Weihnachtsvideo des Eurasischen Jugendbundes)

LINKE:
Diether Dehm

RECHTSRADIKALE:
Stefan Tischer
Jürgen Elsässer
Jurij Kofner
Manuel Ochsenreiter

Andere (möglicherweise nur „Spione“):
Roberto de Lapuente (adsnistram)
Kai Homilius (gewiss kein Spion… Verleger nicht nur von Elsässer)
Russendisko Berlin

außer all denen, die das Georgsband oder novorussische oder die russ-deutsche Fahnen im Profilbild haben – und all den anderen…
Mir wird schlecht.

Verbindungen nach Russland gibt es genug: Udo Voigt war 2015 auf einem Faschistentreffen in St. Petersburg („Antifaschist“), Elsässer 2009 zu einem Eurasientreffen (auch LaRouche nahm teil); Rüdiger Klasen und NOD usw

Putins verdeckter Kriegs Foto.

Irgendwann fügt sich alles zusammen, alles kommt irgendwann heraus.

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
Tatjana Garsiya im video

Wie jetzt bei Erdogan. Lange hat man türkische Radikale verhätschelt, um Integration nicht zu gefährden. Hat sie für ihr politisches Engagement gelobt (Migranten in die Politik!). Hat weggeshen ode rnicht wahrhaben wollen, dass sie lügen wie gedruckt. B`Vorne herum und auf Deutsch die großen Integratoren mimen und hintenrum oder auf ihren türkischen Seiten radikale Positionen einnehmen. Über HamasFahnen, Graue-Wölfe- und IS-Grüße hat man hinweggeshen oder sie nicht gekannt.

Nun hat auch schon die SPD Position bezogen!

Schluss jetzt!

Krieg will niemand

auch nicht die Russen. Niemand.

Da braucht Ben Becker (ist er voll? seine Stimme zittert…) sich gar nicht so wenig anzustrengen, wie er das auf dem „Fest der Linken“ tut, dokumentiert ua von RT, um Jewtuschenkos Gedicht „Meinst du, die Russen wollen Krieg“ zu lesen (geht das nicht auswendig??).

Mit diesem tiefen Wunsch aller Menschen lässt sich trefflich Stimmung machen.

Und Assad und Putin in Aleppo weiter bomben und die Stadt blockieren lassen. „Wir wollen Frieden“. In Syrien ist schon seit 5 Jahren kein Frieden mehr!

Manchmal kann man sich gegen Gewalt nur mit Gewalt wehren.

Ja und dann kommt mal wieder Owe Schattauer ins Spiel, der nun Florian Hauschild (RT) FB-Stream fleißig mit seiner „Friedenreise nach Moskau“ und mit seinen Liedern zuspamt.

Haben die sich noch nicht zusammengefunden??? Keine Sorge, Owe, das lässt sich RT nicht entgehen, eure Fahrt zu präsentieren!

Wo wir schon dabei sind: RT will bei der bpb eine Gegendarstellung durchsetzen, weil diese ihre Propaganda zerpflücken. Leider plump gemacht, die „Gegendarstellung“. Beispiel: RT und RT Deutsch werden in eins gesetzt. Wo bpb RT schreibt (Interviews mit Storch, Petry und Ochsenreiter), macht RT Deutsch ein „RT Deutsch“ draus – um damit die Lüge zu belegen, die o.g. seien nie bei RT Deutsch aufgetreten. Behauptet bpb ja auch gar nicht. In RT seien sie aufgetreten, schreiben sie! („Gegendarstellung“ ohne link, Titel: Propaganda gegen RT Deutsch: Bundeszentrale für politische Bildung lässt ihrer Phantasie freien Lauf)

useful idiots in English

Der Rechercheur Citizen Intelligence hat mal paar Beiträge zu nützlichen Idioten und anderen guten Artikeln zur russischen desinformatsia aus dem englisch-sprachigen Raum zusammengetragen. (Twitter – die Beiträge sind in den Antworten)