Gensing weiter mit Kofner & Co.

heute über die „Identitären“ mit „Scharnierfunktion“ zwischen Rechten in Europa und auch Russland

In Berlin rekrutieren sich die „Identitären“ nach Beobachtungen der MBR vornehmlich aus einem männlichen, jungakademischen Milieu von Burschenschaftsstudenten und Gymnasiasten

derstandard schreibt fast zur gleichen Minute auch dazu, woher hat er bloß die allergleichen Infos ^^ und schreibt auch noch Patrick Gensings Namen falsch, so findet ihn natürlich nur die Hälfte. Eine Einschätzung nimmt derstandard auch nicht vor.

Nach wie vor ist offen, ob Kofner nur so ein Spinner ist wie Klasen oder auch Schattauer, oder ob er wirklich ernst genomen wird. Ein Foto mit Lawror sagt gar nichts. Von mir gibt es auch ein Foto mit Gabriel 😉

Kofner verlinkt nur irgendwelche Beiträge, relevant oder irrelevant. Eigenes (von seinem Verein) oder Neues kommt da nicht. Einen Vortrag der Lehrstuhlinhaberin am MGIMO für Makroökonomie, Yulia Yurevna, zum Thema „makroökonomische Politik der Eurasischen Wirtschaftsunion“ hat er wohl organisiert, und zwar via den „Eurasischen Klub des MGIMO“, und wer ist der Klub? Kofner mit seiner eurasischen Bewegung… Bei dem Vortrag sind genau 9 Teilnehmer außer der Vortragenden und ihm (der vorne neben der Vortragenden Yulia Chukov sitzt und am Laptop spielt).

Also, nochmal: Kofner ist irgendwas an diesem Lehrstuhl der MGIMO, vielleicht wissenschaftlicher Mitarbeiter. Dort hat er wohl diesen Eurasischen Klub am MGIMO gegründet und diesen dann ausgebaut zu seiner Eurasischen Bewegung. Ausgebaut heißt: viele bunte Bilder auf der Website… ach was sage ich, auf _den Websites…

Für die Europäischen – Nicht-Russischsprachigen – gibt es ja ne eigene Site, und dort heißt der Verein dann auch anders, nämlich „Center for Continental Cooperation“, fast gleiches header banner, gleicher Chef, andere Mitarbeitende, und dort wird der Vortrag auch nicht gezeigt. Dafür ein Interview mit dem Identitären Sellner, das Kofner für die Compact-Konferenz letztes Jahr geführt hat… und damit wären wir wieder bei Patrick Gensing.

Also nochmal: der Kofner ist irgendwas am MGIMO, hat min. 2 Vereine gegründet, der eine „Center for Continental Cooperation“ (deutsch „Zentrum für Kontinentale Zusammenarbeit (ZKZ)“), für die westliche Gemeinde, da ist Julius Schaad sein Stellvertreter, da spielen Klimaitis mit, und unser Freund Tobias Nase /Pfennig, und der Poppel vom Suvorov-Institut in Wien (der gern bei ANNA-News auftritt, auch gerne mit der christlichen Jihadistin Seidler); und andererseits die „Eurasische Bewegung der Russischen Föderation„, die er zusammen mit Sergey Bagaev gegründet hat. Beide Webseiten sehen gleich aus, haben aber andere Inhalte.

Und einen Vortrag von Narotshinskaya, das ist die mit dem Demokratie-Istitut vom Elsässer in Paris, womit sich der Kreis noch enger schließt.

Mehr ist da nich. Ich weiß nicht, ob die so viel bewegen. Dem Elsässer erden ja jetzt finanzielle Schwierigkeiten nachgesagt…

Advertisements

2 Gedanken zu “Gensing weiter mit Kofner & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s