Das Umfeld von Pfennigs AA – Friedensbewegung

Tobias Pfennig aka Nase von der Münchner Antiimperialistischen Aktion verherrlicht bekanntermaßen nicht nur Gaddafi, Hussein und Assad, er treibt sich auch in dubiosem Umfeld herum.

Geht man mit Martin Wassermann („eiskaltland“) bisserl zurück, dann findet man obskurste Gruppen wie den „Bund gegen Anpassung„, mit denen die antiimps mitmarschieren (Syrien-Demo 2012 in Frankfurt, natürlich auch von RT dokumentiert). Auch der Deutsche Freidenkerverband mit Klaus Hartmann marschiert mit, Elsässer rief zur Demo auf. Auch ein gewisser Elias Davidsson tritt auf (mir bis dato noch unbekannt), ein typischer Verteter des Spektrums: Truther, Antisemit (Eigenaussage), Iranfreund, Muslim-Markt, KenFM – der besser bei seiner Musik geblieben wäre, ein Avantgardist computergestützter Musik.

Fazit des Autors über die Demo:

Hinter dem Wunsch nach Frieden verschanzen sich nach wie vor nur Nationalisten, Antisemiten und Verschwörungsideologen, die gemeinsam ihrem Fahnen-Fetisch frönen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s