Rempel – Einheit – Weltkongress – Berlin

wie hat Berlin das geschafft, diesen „Weltkongress der Russlanddeutschen“ im Mai, offenbar im letzten Monat in Moskau vorbereitet, abzusagen?

Die Partei Die Einheit schreibt:

Bei den Treffen wurde auch die Organisation und Durchführung des
Weltkongresses der Russlanddeutschen in Berlin im Mai dieses Jahres
besprochen. Dem Vorstand der Partei DIE EINHEIT wurde
Unterstützung bei der Organisation des Kongresses sowie die
Verabschiedung des Gesetzes über die volle Rehabilitierung von
Russlanddeutschen noch in diesem Jahr zugesichert.

Endlich Früchte! Vor einem Jahr gab es in Moskau nur wischiwaschi-Unterstützung…

Diese Partei wurde, in echter Querfrontmanier, schon 2013 von einem „Sozialisten“ in den NRhZ beworben.

Achso, ja klar, von NOD natürlich auch

Es gibt sogar eine Partei-Die-Einheit-watch-Gruppe.

Reimann und Wiese

aha, „Kindergeburtstag“-Reimann mit seinem „Proputinpartei“Projekt ist noch nicht tot. Seine Petition zum „Anschluss“ Deutschlands an die RF hat schon 4600 Stimmen und 11000 bei seiner zweiten – doppelt hält besser; wieviel da Überschneidungen sind, wissen wir natürlich nicht.

Alle Menschen wollen nur eins Aufmerksamkeit = Liebe!!!

Er versucht nun beim neuen russischen Honorarkonsul in Hannover, wo er auch wohnt, diese Liebe zu bekommen – ich weiß nicht, ich weiß nicht. Antwort oder likes hat er jedenfalls keine gekriegt (ach doch, 1 like). Wo er doch die Ankündigung der „Russischen Botschaft“ auf FB zur Bestallung von Heino Wiese als Honorarkonsul zweimal, als Person und als Parteiprojekt kommentiert.

Der Mann (Rene Reimann, zum nützlichen Idioten Wiese weiter unten mehr) steht auch zur AfD, zu Libertär Joachim Sondern, Dirk Müller, und ganz Querfront darf auch Sahra Wagenknecht nicht fehlen; ebensowenig wie die einschlägigen Propagandaseiten.

Seiten, die René Reimann gefallen – ach, seht selbst. Das who is who der putinistischen Querfront.

Viel interessanter ist aber Heino Wiese selbst. Ein astreiner nützlicher Idiot, einer von der bezahlten Sorte. In seinem „Hauptstadt-Insider“ betet er schön alle aktuellen und vergangenen Kreml-Positionen runter und tadelt auch schon mal einen Redakteur der ZEIT dafür, dass er das kritisch beleuchtet. Dort in den Kommentaren sehr schön nachzulesen, denn ein Archiv über 2015 hinausgehend hat Wiese auf seiner Seite nicht. Iran wird hochgejubelt, Saudi-Arabien runter, und

N.Neumann:

Tja, Hannover.

Auf Christian Wulff lässt er auch nix kommen.

Merkel muss weg

Zuerst wird die Aufforderung für diese „Riesendemo“ (na, ein bis zweihundert werden dann schon kommen, wie zur Jubiläumsmontagsmahnwache, da waren immerhin noch 100 („Grüsse von der 100.Mahnwache in Berlin mit knapp 100 Teilnehmern … Yeah … Wir sind auf dem Siegeszug“ Bianca Budnick auf Lars‘ Profil, der selber seit seinem Unfall nichts mehr schreibt – aber durchaus noch aktiv ist – ) ) (es geht bei der Demo „Merkel muss weg“ um Verbot von Massentierhaltung und noch ein paar andere Sachen…) bei ENDGAMER Kremzow von FB gelöscht, wg Gemeinschaftsstandards, aber die Eventankündigung (noch?) nicht.

Wegen diesem Video?

Nanu, ENDGAME teilt die Veranstaltung nicht? Auch Geppert, Schulz nicht? Dafür Alex Quint, mit einem Hinweis auf „Spalteritis“ – Krach im Paradies??

Die Oertel teilt die Veranstaltung auch, Reza Begi sowieso (der immerhin solche Kommentare duldet: „deine Fascho Affinität ist zum Kotzen…“ und darauf antwortet „Ein Weltpolitiker muss sich mit allen Seiten beschäftigen können.„), und Oberendgamer Seibel ist Redner. Hoppla, die Organisatoren „Wir für Berlin & Wir für Deutschland“ (aka Enrico Stubbe – die Seite hieß übrigens vorher ”1.000.000 Stimmer gegen Kinderschänder“) fragen:

Wo steht das lieber Victor Seibel?

Veranstalter sind eine Menge „Wir für…“ ach, die sind alle von Enrico Stubbe? Analyse von igstoppmissbrauch. Wahrscheinlich zusammen mit Reichsbürger Christoph Kastus. Und der teilt die Verabstaltung auf seinem vk-Profil.

Enrico Stubbe ist Vorstandsmitglied von Prodeutschland und hat eine deutsch-russische Freundschaftscollage als Bannerfoto (s. teaserfoto).

Auch brn eiert noch ein wenig herum bei der Beschreibung der Demo, des Mannes und seines Umfelds.

sicher

alle syrischen Männer über 18 Jahre an Assad übergeben, damit diese wenigstens – Sicherungsaufgaben (Ähnlich Hilfspolizei) in sicheren Zonen für die Sicherheit der Bewohner sorgen, also nicht direkt in Kampfhandlungen verstrickt werden.
In dieser Zeit können die Hilfesuchenden Frauen und Kinder, sowie Kranke, Behinderte und Alte Menschen bei uns temporär Asyl genießen.

Victor Seibels geniale Vorschläge für eine Beilegung des „Flüchtlingschaos“ vom 26. Feb.

Also, die syrischen Männer sollen in „sichere Zonen“, aber die Frauen und Kinder nicht? Die sollen nach Deutschland dürfen??

wer wird Klasens Betreuer?

vielleicht Freund Buschujew? Oder Freund Metzler? Oder gar Fedorov?

Fedorov (NOD) also Sozialarbeiter für psychisch so Gestörte, dass sie ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können und keinen freien Willen mehr haben? Hat er ihn deshalb, aus pädagogischen Gründen, seinen Mist in Moskau vortragen lassen?

Oder hat er noch Familie in Püttelkow, die zieht man ja als erstes zur Betreuung heran.

Nach Aussage Klasens ist das schon das dritte Mal, dass die „BRD-Nazikolonie“ das versucht.

Hoffen wir, dass es diesmal klappt.

Aktion gegen illegale Zwangspsychiatisierung politisch Oppositioneller in Deutschland

Ein Traum wird wahr – antiimp, KPD und Nordkorea

Die Neo (oder Alt-)stalinisten der Antiimperialistischen Aktion, wo Tobias Nase federführend ist, teilen eine Veranstaltung der KPD RO Dresden, auf der ein gewisser Kim, Chol Ung sprechen soll. Kim Chol Ungs gibt es viele…
XX: Was ist denn das Thema der Veranstaltung?


YY: ein Traum wird wahr
Es gibt ja nicht mehr viele Staaten, wo noch der reine Kommunismus herrscht… aber Leute, weint, selbst Nordkorea fängt an sich für den Kapitalismus zu öffnen!

endlich. D hat Desinformatia auch erkannt.

sogar bis in die Tagesschau ist die Erkenntnis gedrungen! Das lässt hoffen, trotz dem Schrecken in Syrien.

Jetzt will es auch die Bundesregierung genauer wissen. Nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ lässt das Kanzleramt ermitteln, ob die russische Regierung mit geheimdienstlichen Mitteln die politische Debatte und die öffentliche Meinung in Deutschland zu beeinflussen sucht.