christliche Jihadistin

Peggy („Margarita Seidler“) im „Interview“ mit Wiener-Suworow-Institut-Poppel bei Anna-News.

Von alters her ist es, wenn es eine Gefahr gibt für das Vaterland und für den christlichen Glauben, auch üblich, mit der Waffe in der Hand den Glauben und sein Vaterland und die Menschen, die dort leben, zu verteidigen.

Geschichtlich erwiesen!

Dass ein Großfürst Alexander von Deneva Russlnad gerettet habe (einen Mann mit solchem Namen kann ich leider nicht finden).

Dass der Heilige Sergej einen Mönch gesegnet habe, der dann den Anführer der „Wilden Horden“ besiegt habe. Ja, Sergej hat jemand gesegnet, aber keinen Mönch, sondern den Großfürsten Dimitri Donskoj (verwechselt den die Peggy mit dem „Alexander“?) und der hat dann tatsächlich die „Goldenen Horde“ besiegt, sie meint wohl die Schlacht auf dem Schnepfenfeld 1380.

Dimitri hat Mamai aber nicht getötet, wie Peggy – und der schöne Multfilm, der in dem video von „St Georgsband“ („Für Glaube, Zar und Vaterland! Gegen Russophobie!“) gezeigt wird – vorgeben, er konnte fliehen und wurde dann – von Genuesen auf der Krim vergiftet, aber das ist eine andere Geschichte. (In dem Zeichentrickfilm sterben übrigens sogar beide Männer 🙂 )

Dieser Sieg war auch keineswegs eintscheidend für die Existenz Russlands, wie die Peggy meint. Im Gegenteil, der gar nicht so tapfere Dimitri haute das nächste Mal mitsamt seiner Familie einfach ab::

Der Sieg über die Tataren war zwar ein viel beachteter Erfolg, der zeigte, dass diese nicht unbesiegbar waren, blieb aber ansonsten ohne Konsequenzen. Nur zwei Jahre später griff ein Tatarenheer unter Khan Toktamisch Russland erneut an und nahm Moskau ein. Dmitri Donskoi hatte es diesmal vorgezogen, keine Schlacht mit den Eindringlingen zu wagen und – wie die Nowgoroder Chronik vermerkt – seine Hauptstadt angesichts der großen Zahl der Feinde mitsamt seiner Familie verlassen.

schreibt wikipedia.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s