Monika Donner – durch Aufrüstung zum Frieden

Auf der nächsten Wahnmache am 29. August in Berlin spricht neben den üblichen Verdächtigen ein neues Gesicht: Monika Donner. Auf der Wiener Wahnmache mit Stephan Bartunek und seiner gruppe42 hat sie ihre „Analysen“ schon zum besten gegeben. Wie sie allerdings mit ihrer Forderung nach einer Vergrößerung des Heeres die Friedenswichtel von ihrem Friedenswillen und davon, gegen Kriegshetze zu sein, überzeugen kann, bleibt deren Geheimnis.

In dieser Frau schlummern zwei Seelen: die eine liebt Putin, dem sie in einem offenen Brief ihr neues Buch „God bless you, Putin“ (im esoterischen Amra-Verlag erschienen) ans Herz legt „Ich erlaube mir, das entsprechende eBook-pdf in meiner Muttersprache anzuhängen, weil Sie klarere deutsche Sätze sprechen können als so mancher westliche Politiker.“ Diese ihre Seite liefert langweiliges reines Kreml-Sprech. 5. Kolonne in Österreich.

Wie sie die andere Seite ihrer Argumentationen damit vereinbaren will, habe ich nicht verstanden. Sie plädiert nämlich für eine erhebliche Vergrößerung des österreichischen Bundesheeres – um neutral sein zu können („damit Österreich nicht der NATO einverleibt wird“). „Alle mir bekannten Juristen, Offiziere und Unteroffiziere sind meiner Meinung.“ „Österreich muss wieder Österreich werden!“

Also nochmal: Sie regt in Eingaben an ihre Heeresleitung (sie war Offizier und ist nun Juristin im Verteidigungsministerium) an, das Heer zu vergrößern, weil sie die NATO scheiße findet.

Um beiden Seiten gerecht zu werden, kann sie nur auf Seiten Putins gegen die NATO kämpfen!

Der Verteidigungsminister, ihr Dienstherr, hat schon Klage gegen sie wegen NAZI-Äußerungen angestrengt. Na gottseidank merken die Österreicher doch noch was…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Monika Donner – durch Aufrüstung zum Frieden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s