NOD Berlin/Europa bekommt Unterstützung von der russischen KP

Dimitri Metzler veröffentlicht voller Stolz E-Mail-Verkehr mit Vyacheslav Markhayev auf vk. Markhayev ist der Vertreter Burjatiens in der Staatsduma, Mitglied des Ausschusses für Sicherheit und Korruptionsbekämpfung, Erster Sekretär der Kommunistischen Partei der Republik Burjatien, Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei. Nationalheld der Republik Dagestan usw.

Er schreibt Dimitri:

Ich, so wie Sie, bin sehr besorgt der Situation mit dem sich verbreiteten Faschismus und Nazismus nicht nur in den Baltischen Staaten und in der Ukraine, aber auch den Schritten, die die BRD Politiker unternehmen.

Die spielen nur was vor, anstatt seriös zu helfen. Deswegen, sind wir auf der Seite des deutschen Volkes, was gegen den Faschismus für ihre Rechte kämpft. Wir werden versuchen ihre Sorgen an den Presidenten und unsere russische Gesellschaft.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und das Sie sich an uns gewandt haben.

Gibt’s jetzt mehr Kohle???

http://vk.com/nodberlin?w=wall-66513012_11211
Mit Anerkennung, Deputat der Staatsduma V.M. Marchaev.

NOD endlich Thema

Die „Zeit“ berichtet endlich über NOD und die Verbindungen: zu russischen Aussiedlern, zu Naidoo, zu Reichsbürgern. Das kann man alles hier bei uns nachlesen.

Warum allerdings der Verfassungschutz angeblich keine Erkenntnisse über die Verbindung von Rüdiger Klasens Reichsbürgerbewegung zu NOD hat, bleibt ein Rätsel. Ein Blick auf Klasens staatenlos.info genügt…

Dimitri Rempel haben sie vergessen. Dimitri Rempel, Vorsitzender der Partei „Einheit“, ist zynischerweise stellvertretender Vorsitzender des Integrationsrats der Stadt Köln.
Denn es geht ihm ja nur um die Integration von Aussiedlern und anderen Migranten…
Im verlinkten Dokument steht was ganz anderes:
Der Russische Föderationssrat hat die Möglichkeiten diskutiert, wie man die russichstämmigen Leute in Europa für russische Zwecke einspannen könne. Als Beispiel nennen sie eben diese Partei „Einheit“.
Dimitri Rempel sagt:
„The party “does not expect financial help from Russia,” he added, noting that “we are a German party.” But at the same time, he noted that it is closely linked with Russian businessmen and social movements, which although he did not say so might very well be a channel through which Russian assistance might flow.“
http://parteieinheit.de/index.php/de/

Viele weitere Infos auch auf unserer FB-Seite „Moskaus 5. Kolonne in D

ENDGAME – russische Demo

Das soll eine Friedensdemo sein? Leute, wieso seht ihr das nicht?
Auf dem Foto sieht man oben ENDGAME Schweiz. Unten eine NOD-Demo in Smolensk. Noch ein Beispiel >>

Wieso erinnert mich die Art der Aufstellungen so an die müden NOD-Aktionen? Wenige Männiken, die im Internet breit aufgebauscht werden.
Oder habt ihr die „Friedensdemos“ mal so nett im Halbkreis aufgestellt gesehen, Fahnen über den Köpfen und Schilder vor der Brust…

Auf der Zürcher ENDGAME-Demo NUR Fahnen von Russland, Novorossia, Donbass, und natürlich Sankt-Georgs-Bändchen – und sogar eine orthodoxe Fahne, denn das ganze Russenspiel geht mit Kirche.
Ach doch, ich sehe ein paar Schweizer Fahnen…
Texte sind nur gegen Ukraine, für Donbass und (ein paar) gegen Amerika.

Das Ganze sieht nicht nach einer Demo mit spontan dazugestoßenen Leuten aus. Es hat einen hohen Organisationsgrad, und die (einheitlichen) Shcilder sind natürlich vorbereitet.

https://www.facebook.com/video.php?v=1412163575752718&set=vb.1398652650437144

http://rusnod.ru/nod12.html