ENDGAME: Deutschland muss Teil von Eurasien werden

Es sind verschiedene russische Organsiationen, die die Spaltung „des Westens“ betreiben. Putins erklärtes Ziel. (Wenn man im Internet unterwegs ist, meint man, er sei schon recht weit gekommen. Im richtigen Leben stellt man aber fest, dass es doch eigentlich recht klägliche Häuflein sind, die er oftmals versammelt.)

Am Samstag steht ja die nächste „Russendemo“ an. In Halle. Nicht zufällig ist das Datum die erste Wiederkehr des Tages des Maidan, den Putinisten in ganz Russland groß als „Antimaidan“ begehen. Auf allen Kanälen, Medien, Netzwerken wird für diese Demo geworben, teilweise wird sogar Geld geboten (300 – 500 Rubel). Weiter unten mehr zu den russischen Verbindungen.

Dass es eine von russischen Kräften gesteuerte Veranstaltung ist, bemerkt keins der unzähligen Watchblogs. Friedensdemowatch schon gleich gar nicht (selbst nicht in einem aufschlussreichen Dokument wie diesem: >> wo explizit auf den russischen propaganda-Sender news-front – ehemals Anna News – hingewiesen wird), auch Aluhut for Ken nicht. PEGADA hat ja sogar ein eigenes watch! Selbst dieses thematisiert NIE den Bezug zu Russland, Novorossia und Eurasien.

Nicht zu fassen.

Man betrachte sich nur einmal die Collage, die die nächste Veranstaltung am 21. Februar 2015 in Halle bewirbt: Die Hälfte dem Krieg im Donbass gewidmet. Novossia. Die andere Hälfte USA und EU. Im Untergehen.

Einzig Anonymous.Kombinat (nicht zu verwechseln mit dem, laut Lars Mährholz, von Mario Rönsch gekaperten Anonymous.Kollektiv!) fragt: Engagiert sich Mährholz für eine Russland-Lobby statt für Frieden? und posten öfter Analysen von Dwight D. Durwood. Dieser versucht schon lange die Aufmerksamkeit darauf zu lenken und Beweise dafür zu sammeln, dass Russland, Dugin, Eurasien, Putin, wer auch immer zB bei der Gründung der sog. Friedensdemos beteiligt waren und mitnichten Lars Mährholz ein Erweckungserlebnis hatte, wie seine Legende geht.
GenFM sieht wenigstens die Unstimmigkeiten und teilt Dwight D. Durwood, zB hier, ein sehr wichtiges Dokument mit unzähligen Hinweisen und Quellen.) Danke, dass dieser die russische Quelle zu Elsässers Auftritt (schon 2009) in Moskau, die wir gefunden haben, aufgedröselt hat:  Mit welchen Leuten ein Herr Elsässer, einer der Gründer der neuen „Friedensbewegung“, zusammenarbeit, lässt sich dort schön sehen. Die Konferenz, auf der Elsässer 2009 sprach, läuft unter einem der vielen Namen für Dugins Aktivitäten, hier Antiglobalismus. (Alle Bewegungen, die gegen „den Westen“ sind, rechte oder linke, werden in sein System integriert.)

Was hat das alles jetzt mit unserer ENDGAME-Demo am Samstag zu tun?

newsfront – ehemals Anna News – hat gleich zu Anfang die Promotion von PEGADA/ENDGAME übernommen.

News-front ist ein bis zur Lächerlichkeit laienhaftes news-Portal, das Novorossia gewidmet ist und angeblich unabhängig und ohne Unterstützung von Parteien oder staatlichen Strukturen (unser Jevgeni Fjodorov – NOD – ist stark mit diesem video-Portal verbunden). Aber in Wirklichkeit steckt hinter Anna-news (es gibt auch ein blog) Marat Musin. Die Kentrail-Verschwörung – Verzeihung, ich habe sie bei meiner Aufzählung der watchblogs. die den Russlandbezug NICHT ausblenden, vergessen – hat recherchiert: „Musin war Dozent an der Lomonossow-Universität in Moskau, bevor er während des Libyenkrieges 2011 in die Kriegsberichterstattung einstieg, von der er anscheinend nicht mehr loskommt. Zwei Jahre später berichtete er bereits aus einem Büro in Syrien und fiel dabei durch starke Pro-Assad-Schlagseite und etwas unorthodoxe Methoden auf, wie die MoscowTimes berichtete. Aktuell ist er – na, ratet – in der Ostukraine aktiv, wo er auch mit Sturmgewehr und schusssicherer Weste vor der Kamera posierte und offenbar enge Kontakte zu Igor Strelkow pflegte, dem mittlerweile nach Moskau geflüchteten ‚Verteidigungsminister‘ der ‚Volksrepublik Donezk‘ und mutmaßlichen Kriegsverbrecher.“ Am 1. Oktober soll er vom ukrainischen Geheimdienst gefangen genommen worden sein, ein paar Stunden später aber wieder frei.

Natürlich kennt er Dugin. 2011 war er wie auch Dugin Redner der Sektion III „Horizont einer neuen Metaphysik und das radikale Subjekt“ auf der Konferenz „against postmodern world“, die von der Soziologischen Fakultät der Staatlichen Universität Moskau Lomonossow organisiert wurde, wo Dugin Professor war und auch Musin Vorlesungen hielt. Musin, Dr. der Ökonomie, war Abteilungsleiter an der Russischen Staatlichen Universität für Handel und WIrtschaft. Es gibt keinen wikipedia-Eintrag zu ihm, auch nicht auf russisch. Das meiste über ihn findet man beim Eintrag im russischen wikipedia zu – ANNA-News…

Und natürlich schreibt er – für Dugins Eurasischen Jugendbund…

ANNA-News ist ein Wespennest. Wer alles mit diesem Sender/Blog kooperiert (sogar die ARD steht auf der Liste…) und welche Verbindungen es da noch gibt, wird noch öfter Thema sein.

Musins ANNA-News heißt ja jetzt news-front. In news-front wird ein „Konstantin“, der aber nicht Konstantin Stößel, Anmelder der Pegada/Endgame Demo ist, interviewt. Er sagt, Pegada habe mit Pegida nichts zu tun, das sei nur so ein Name, „rein die Anspielung auf PEGIDA, damit die Leute hellhörig werden“. Also Trittbrettfahrer. Recht haben sie: ohne diesen Namen wäre kaum jemand auf sie aufmerksam geworden… https://www.youtube.com/watch?v=oWz_tL5tkRg Aber nachdem man nun die Aufmerksamkeit hat, benennt man die Veranstaltung um.

ENDGAME ist nicht einfach ein Akronym. Endgame bezieht sich auf Dugins „Endkampf“ (er benutzt im Russischen das deutsche Wort). Endgame ist auch ein New-World-Order-Film von Alex Jones, Verschwörungstheoretiker und Betreiber von Infowars.com, das in den USA als Anlaufstelle für die rechtsoffene „Infokrieger„-Bewegung gilt. Plakate zur NWO finden sich stets auf den Veranstaltungen von ENDGAME.

Dugins Endkampf, verquast, mythisch, überhöht (so fängt man Seelen): „Битва за Украину – не политика, и даже не геополитика. Это – Священная война. Война Конца Истории. Она ведётся на всех уровнях сразу, но сущность её – финальное столкновение сил света и тьмы. Русские носители Христа, Сына Божьего, Света. Их противники дьявольские орды.“ (Der Kampf um die Ukraine ist nicht Politik, und auch nicht Geopolitik. Es ist ein Heiliger Krieg. Der Krieg, der das Ende der Geschichte bedeutet. Er wird auf allen Ebenen auf einmal durchgeführt, aber sein wahrer Kern ist die endgültige Begegnung der Kräfte von Licht und Dunkelheit. Auf der russischen Seite: Christus, der Sohn Gottes, der Erleuchtete. Ihre Gegner: die teuflischen Horden.)

Auf der ersten ENDGAME-Demo am 24. Januar 2015 sagte ein Redner, Deutschland müsse Teil von Eurasien werden.

Zu den Personen im Umfeld von PEGADA und ENDGAME wird in den watch-Blogs vieles gesagt, das ganze rechte und neonazistische Umfeld wird an vielen Orten aufgedröselt. In unserem Zusammenhang entscheidend sind Viktor Seibel, Konstantin Stößel und Mario Rönsch (der wohl von Anfang an dabei ist). Und natürlich Elsässer, der einer der Gründe der Spaltung war. Stephane Simon war ja auch erstmal dabei bei PEGIDA, aber den haben sie auch verstoßen. Weil er nichts mit Russland zu schaffen hat?

Advertisements

2 Gedanken zu “ENDGAME: Deutschland muss Teil von Eurasien werden

  1. Eine der Rednerinnen ist Evelin Pietza alias Reina de los Duendes. Falls noch irgendwer Zweifel an der Intention dieser Demohat („Frieden“, „Mahnwache“ etc), bitte die Statements dieser Leute lesen.

    „Nachdem ich hier nun die Mobilmachung gegen diese Demo auf FB verfolgt habe, wird es wohl so sein, dass ich -nach einem Jahr Kampf gegen den Faschismus in der Ukraine- in Deutschland auf einer Demo sprechen werde, der sich die Antifa und Teile der Linken gegenüber stellen.
    .
    Ich kann den Grund dafür nicht erkennen. Man achte mal auf die Rednerliste und auf das Motto der Demo! Das schockiert mich zutiefst! Aber dennoch werde ich dort sprechen. Und die Aufzeichnung der Demo geht als Videobotschaft an die vielen Menschen in den Donbass, auch auf die Gefahr hin, dass die Menschen in Novorossia sehen müssen, dass die Antifa in Deutschland die einzige Antifa-Organisation in Europa ist, die nichts aber auch gar nicht dazu beiträgt, auf den aufblühenden Faschismus in der Ukraine hinzuweisen und dagegen anzukämpfen. Sondern im Gegenteil, sich gegen diejenigen stellt, die versuchen zu zeigen wie die Realität des Krieges in der Ukraine aussieht!

    Alle anderen Antifaschistischen Organisationen der europäischen Länder haben bereits Solidaritätsdemos für die Menschen im Donbass abgehalten und ihre Videobotschaften verschickt. Das heute, wird die Botschaft aus Deutschland sein.. und ich werde den Menschen dort auch die traurige Wahrheit der Antifa Deutschland zeigen, falls sich diese entscheiden sollte gegen eine Solidemo für den Donbass aufzulaufen! “

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s